Blafasel bloggt

Wo die Macht geistlos ist, ist der Geist machtlos

Installation von PHP, MySQL und Apache (LAMP) auf Ubuntu-Linux

| 4 Kommentare

Wenn man neu im Bereich Linux ist und einmal eine Distribution ausprobieren möchte, fällt die Wahl schnell auf Ubuntu. Mit wenigen Mausklicks führt der Assistent durch die Installation und nach wenigen Minuten hat man ein funktionierendes Linux auf seinem Rechner. Ich muss sagen, dass das Setup mit Ubuntu mittlerweile einfacher ist, als einen Rechner mit Microsoft XP aufzusetzen.

Wenn Ubuntu installiert ist, merkt man jedoch schnell, dass einige wichtige Anwendungen in der Standarddistribution fehlen, nämlich PHP, MySQL und Apache. Um diese Anwendungen nachträglich zu installieren, geht man einfach in das Terminal (gnome-terminal) über: Anwendungen –> Zubehör –> Terminal

Auf der Kommandozeile schreiben wir dann die folgenden Befehle:
1. Apache HTTP(Web-) Server installieren:

sudo apt-get install apache2

Um den Apache-Server zu starten, muss der folgende Befehl eingegeben werden:

 sudo / etc/init.d/apache2 start

Um den Webserver zu stoppen:

 sudo / etc/init.d/apache2 stop

Zum neustarten des Apachen, wird dieses Kommando eingegeben:

 sudo / etc/init.d/apache2 restart

2. PHP 5:

Die aktuellen PHP Pakete werden über diesen Befehl auf den Rechner übertragen und installiert:

sudo apt-get install php5 libapache2-mod-php5

3. MySQL Server:

Die MySQL Datenbank installieren wir über:

sudo apt-get install mysql-server

Wenn diese Installationsschritte durchgeführt sind, starten wir den Apache-Server, indem wir den schon bekannten Befehl an der Kommandozeile eingeben:

sudo / etc/init.d/apache2 restart

Wenn die oben genannten Schritte durchgeführt wurden, testen wir, ob die Installation erfolgreich war und schreiben in die Adressleiste des Browsers http://localhost/
Es hat alles geklappt, wenn der Text „It works“ im Browser erscheint.

Um zu sehen, ob auch der PHP Interpreter richtig läuft, öffnen wir das Wurzelverzeichnis des Webservers, z.B. /var/www/ und ändern die Datei index.html zu index.php.
Dann noch etwas php code einfügen, wie:

<?php
  phpinfo();
?>

Und dann die Seite im Browser aufrufen. Jetzt sollten alle Variablen unserer LAMP-Installation angezeigt werden.

Das war doch ziemlich einfach, oder?

Autor: Martin

Teilzeitblogger, Werder Fan, Softwareentwickler, Fotograf, Chaot, Ehemann, Vater, Internet-Junkie

4 Kommentare

  1. Einfach genial…Das einzigste How to des auch aktuell ist, und funktioniert, ohne dass man was als noob(wie ich) abändern muss

  2. Das war eine geniale Hilfe. Optimal vielen Dank. Nur wo findet man den Ordner wo die HTML Dateien rein gehören ?

  3. Vorher noch folgenden Befehl eingeben, damit es funktioniert:

    sudo apt-get update

  4. sehr schön erklärt schaff ich sogar als 12 Jähriger :D

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.