Robert Enke: Tod eines leisen Stars

Ich bin traurig und betroffen über den Tod von Robert Enke, wünsche seiner Familie und Angehörigen viel Kraft und möchte gar nicht mehr dazu schreiben. Reinhard Schüssler spricht mir mit seinem Kommentar in der WAZ aus dem Herzen: Robert Enke ist tot – angesichts der Nachricht vom Freitod des gerade mal 32 Jahre alt gewordenen Fußball-Nationaltorhüters von Hannover 96 versagen alle Betroffenheits-Rituale. Über die Hintergründe des Unfassbaren zu spekulieren, ist müßig und vor allem pietätlos. Steht doch hinter solchen Verzweiflungstaten immer eine Tragödie. Die Prominenz […]

Weiterlesen

Loslassen

Zu den Blogs die ich täglich lese, gehört auch das Bestatterweblog. Hier beschreibt Undertaker Tom seine Erlebnisse als Bestatter. Tom regt mit seinen Geschichten dazu an, sich Gedanken über das Leben und den dazugehörigen Tod zu machen. Ein Thema, das leider viel zu häufig tabuisiert und verdrängt wird, obwohl jeder von uns früher oder später damit konfrontiert wird. Gestern schrub er eine sehr anrührende Geschichte über das Loslassen eines geliebten Menschen. Bitte unbedingt lesen. Sehr empfehlenswert!

Weiterlesen

Traueranzeige

Du bist jetzt fast zwölf Jahre lang mein treuer Begleiter in der Hochschule, bei Kundenprojekten –wie zuletzt in Wiesbaden-, im Büro und im Urlaub gewesen und heute hast Du Deinen Henkel verloren. Mein treuer Werder Bremen Kaffeebecher! Ich bin traurig! Vielleicht kann ich mein Gemüt und Dich ja mit Sekundenkleber heilen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Die neuen Becher, die es bei Werder gibt, sind alle hässlich!

Weiterlesen