Blafasel bloggt

Wo die Macht geistlos ist, ist der Geist machtlos

Robert Enke: Tod eines leisen Stars

| 2 Kommentare

robert-enke

Ich bin traurig und betroffen über den Tod von Robert Enke, wünsche seiner Familie und Angehörigen viel Kraft und möchte gar nicht mehr dazu schreiben.

Reinhard Schüssler spricht mir mit seinem Kommentar in der WAZ aus dem Herzen:

Robert Enke ist tot – angesichts der Nachricht vom Freitod des gerade mal 32 Jahre alt gewordenen Fußball-Nationaltorhüters von Hannover 96 versagen alle Betroffenheits-Rituale. Über die Hintergründe des Unfassbaren zu spekulieren, ist müßig und vor allem pietätlos. Steht doch hinter solchen Verzweiflungstaten immer eine Tragödie. Die Prominenz des Opfers macht sie nicht größer, nur spektakulärer.

Den ganzen Kommentar findest Du hier.

2 Kommentare

  1. Ich selber habe vor 18 Jahren meine Frau im Alter von 33 Jahren durch Selbstmord verloren und habe das bis Heute noch nicht überwunden.Meine Frau war ebenfalls depressiv Krank geworden und war in der Hinsicht schon vorbelastet gewesen,obwohl es man ihr nicht ansah, selbst als nahestehender Ehepartner.Auch mit Liebe und gutem Zureden in ihrer Depression habe ich oft das Gefühl gehabt,als ob ich mit einer Wand gesprochen habe.Sie war nicht mehr auf dieser Welt.Auslöser war eine Fehlgeburt,ihre Eltern ( haben sich zuviel in unsere Ehe eingemischt im negativem Sinne ) und das Versagen in der Erziehung unserem damals zwei jährigen Sohnes,obwohl Sie alles Richtig gemacht hatte.Sie war in der Pyschatrie im Krankenhaus und ist dort entlaufen und hat in der Nähe des Krankenhauses auf den Bahngleisen grausam das Leben sich genommen.Obwohl unsere Ehe Liebevoll,Streitlos.Aufrichtig und uns Beiden an Nichst fehlte.Diese Menschen sind Abseits von dieser Welt und wissen nicht mehr aus Verzweiflung was sie tun.Für Sie war ein kleines Problem ein Weltuntergang.Ich möchte meine verstorbene Frau um Gotteswillen nicht verurteilen,aber ich war ein Opfer dieser Tat und es hat mein Herz gebrochen bis Heute.Meine Nachbarin die meine Frau kannte,sagte mir später offen ihre Meinung und sagte ,meine Frau habe sich Veranwortungslos mit Starsinn aus dem Leben verdrückt,anstatt ihre Probleme sich stellen und sich Helfen zu lassen.
    Frau Enke hat es auch mit Liebe und Verständnis und ewigem gutem Zureden versucht und hat ihre Hoffnung auf ein gutes Ende verloren.Diese Frau wird diesen Vorfall mit ihrem Mann nie in ihrem Leben vergessen,weil Vorwürfe ohne Grund sie plagen werden.Sie wird viel Kraft haben müssen und viel Zeit um den Vorfall zu verarbeiten zu können und die Kraft wird Ihr das Kind geben.Um das besser zu verarbeiten zu können,sollte Sie sich unbedingt in ärztliche Behandlung sich begeben.Sonst besteht die Gefahr selbst pyshisch und pychosomatisch Krank zu werden, wie ich es Heute bin,weil ich gedacht habe !! damit werde ich schon selber fertig.Die Frage ? warum ihr Mann das getan hat,darauf wird Frau Enke keine Antwort in ihrem Leben mehr bekommen.
    Ich wünsche Frau Enke viel,viel Kraft mit ihrer Tochter und das Sie,wenn die Zeit es wieder zu läßt,den Schmerz zu überwinden.Es ist gut,daß das Kind erst zwei Jahre alt ist und das keine Schäden bei der Tochter auftreten werden.Da Kinder in diesem Alter schnell vergessen,wär der Papa gewesen ist.So war es zumindes bei meinem Sohn.
    Sowas kommt dabei raus,wenn man nur an seine Karriere und Wohlstand denkt,anstatt glücklich zu sein eine liebe Frau und ein Kind an seiner Seite im Leben zu haben.
    Um Robert Enke Trauern?? da bedauere ich das Opfer mit seinen Schmerzen und der Ohnmacht viel mehr als einer der Verantwortungslos aus dem Leben einfach sich so verdrückt.Wie gesagt,Fußball ist nicht Alles im Leben.Ich weiss wo von ich schreibe und das ich damit fertig werden muß,auch nach so vielen Jahren.

  2. This was so helpful and easy! Do you have any arletcis on rehab?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.