Blafasel bloggt

Wo die Macht geistlos ist, ist der Geist machtlos

Fotografien von Gebäuden optimieren

| 1 Kommentar

Gebäude zu fotografieren ist mitunter sehr schwierig. Wenn man sich die Aufnahmen später anschaut, ist deutlich zu erkennen, dass die vertikalen Linien des Gebäudes nicht parallel verlaufen, sondern sich aufeinander zu bewegen. Die auf den Fotos dargestellten Gebäude wirken verzerrt, diesen Effekt nennt man “Stürzende Linien“. Bedingt durch die Stürzenden Linien erscheinen die Fotografierten Objekte oben schmaler als unten. Der Effekt tritt dann auf, wenn die Kanten des Motivs nicht parallel zur Projektionsfläche liegen.

Diese Verzerrungen lassen sich mit dem kostenlosen Programm ShiftN beseitigen. ShiftN nimmt per Mausklick vollautomatisch eine Perspektivkorrektur vor. Ein Klick auf die Schaltfläche Automatische Korrektur, schon analysiert das Programm die im Foto vorhandenen Linien und rückt die fotografierten Gebäude wieder gerade.

Die Vorgehensweise von ShiftN ist dabei die, erst die im Bild vorhandenen geraden Linienstücken und Kanten zu suchen, wobei nur solche beachtet werden, die hinreichend vertikal verlaufen. Ausgehend von diesen Geradensegmenten wird dann in einem Optimierungsprozess diejenige perspektivische Abbildung bestimmt, die die vorhandenen Linienstücke bestmöglich parallel zueinander anordnet (Shift) und zwar so, dass sie in Richtung der Bildränder verlaufen (Drehung).

Das Ergebnis ist eine perspektivisch korrekte Darstellung der Bauwerke. Über zahlreiche Parameter lässt sich die Korrekturfunktion individuell anpassen. Profis verwenden beispielsweise lediglich einen 80-prozentigen Korrekturfaktor, um die Bilder natürlicher aussehen zu lassen. Auf der Webseite gibt es auch ein paar Beispiele, welche Ergebnisse sich mit Hilfe des kostenlosen Programms erzielen lassen.

[mygal=shiftn]

Die Bilder zeigen den Hernkerstieg in Nürnberg nach und vor der Bearbeitung mit ShiftN.

Ein Kommentar

  1. Der Artikel war für mich wirklich sehr hilfreich. Ich betreibe eine Internetseite die mit Ferienwohnungen zu tun hat. Die Fotos müssen von mir bearbeitet werden und es handelt sich logischerweise um Gebäude. Danke für den Artikel. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.