Hirnverdrehtes

Warteschlangengeschichten

Veröffentlicht
Gucci

Ich denke, dass ich heute einmal eine Idee klauen werde, André, Betreiber des Boschblogs, hat eine schöne Rubrik mit Namen “Warteschlangengeschichten“. Ich durfte eben, einem solch schönen Dialog zuhören.
Meine liebe Frau hat sich bei Fielmann in der Osterstrasse eine Sonnenbrille bestellt und wir waren eben gemeinsam dort, um eben diese abzuholen. Als wir darauf warteten bedient zu werden, konnten wir dem Beratungsgespräch eines jungen Verkäufers mit einer Kundin zuhören, die auch Interesse an einer Sonnenbrille hatte:

Kundin: „… hm, und sagen Sie, kann ich diese Brille auch Nachts tragen?“
Verkäufer (bewundernswert ernst): „Wenn Sie möchten, aber in der Regel sind Sonnenbrillen dafür gemacht, dass man sie trägt wenn es hell ist…“

Und wenn man frau so hip ist, dann kommt es dann auch zu solchen Stilblüten, wie Bosch sie hören konnte.

6 Gedanken zu „Warteschlangengeschichten

  1. “ich kann au aus dem Fenster springen oder mir eier an den kopf hauen” ein dialog aus dem nix rauskam :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.