Blafasel bloggt

Wo die Macht geistlos ist, ist der Geist machtlos

Legal und kostenlos – Musik aus dem Netz

| 1 Kommentar

Internet und Musikdownloads, seit Napster, eDonkey, eMule und Bittorrend gibt es, glaube ich, fast niemanden, der sich nicht schon einmal ein Musükstück aus dem Netz gezogen hat. Diese P2P-Systeme haben alle eine großen Nachteil: Das meiste, was man sich über die P2P-Netzwerke ziehen kann ist illegal 🙁

Es gibt aber auch alternativen dazu:

Tonspion www.tonspion.de

WAS MACHT DER TONSPION?

TONSPION ist der Wegweiser zu den besten kostenlosen MP3 im Web. Wir verweisen auf MP3 in CD-Qualität und voller Länge. Die Schwerpunkte liegen bei Indie-Pop, Elektronik und Rock.

Der Tonspion ist ein MP3-Magazin. So wie eine Musikzeitschrift sich den neuesten Platten widmet, haben wir uns ganz den besten MP3s im Netz verschrieben. Aber bei uns könnt Ihr nicht nur lesen, sondern direkt hören und brennen.
Kostenlos und legal.

Zahlreiche Musiker und Plattenfirmen haben mittlerweile entdeckt, dass ein paar verschenkte Songs eine gute Werbung für ihre neuen Platten sein können. Weil das Web aber weit und gute Musik schwer zu finden ist, nehmen wir euch die lange Suche ab.

Meine Bewertung: Der Tonspion ist eine super Adresse wenn man diese Art der dort angebotenen Musik mag und nicht die großen bekannten Künstler haben will.

Radiotracker www.radiotracker.de

Radiotracker – das ist für dich jede Menge kostenlose Musik aus dem Internet. Radiotracker nimmt für dich von fast 13.000 Radiosendern per DSL Verbindung in wenigen Stunden Tausende von Musikstücke auf.
Gewünschte Musikrichtung in Radiotracker auswählen und den Startknopf drücken. Das ist kinderleicht. Dein Radiotracker kennt alle guten Musiksender im Internet, die im MP3 Format senden.

Deutsche Fachzeitschriften wie die ComputerBild, COM!, Heise c´t, das PC-Magazin oder auch PCgo haben Radiotracker in vielen Fachartikeln und auf Heft CD zu einer sehr erfolgreichen und beliebten Möglichkeiten für kostenlose Musik gemacht.

Meine Bewertung: Ich habe den Raditracker einmal eine Nacht durchlaufen lassen und hatte dann auch am nächsten Morgen etwa ein Gigabyte an MP3’s. Der Nachteil daran ist, dass man ewig zum sortieren der Stücke braucht und das dann auch noch ziemlich viel Müll dabei ist.

Siehe auch: Legal und kostenlos – Musik aus dem Netz II
und Legal und kostenlos – Musik aus dem Netz III

Ein Kommentar

  1. Pingback: Legal und kostenlos - Musik aus dem Netz II | Blafasel bloggt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.