Blafasel bloggt

Wo die Macht geistlos ist, ist der Geist machtlos

Wanderung Großer Segeberger See

| Keine Kommentare

IMG_7897

Vor kurzem haben meine liebe Frau und ich uns aufgemacht, die Kreisstadt unseres neuen Landkreises zu erkunden. Bad Segeberg ist wider Erwarten ein hübsches Städtchen und hat relativ viel zu bieten. Am bekanntesten sind natürlich die Karl-May-Festspiele am Kalkberg. Von der 91 Meter hohen Spitze des Kalkbergs hat man einen herrlichen Blick über Bad Segeberg und das Umland. Unter dem Kalkberg befinden sich die Kalkberghöhlen, in denen sich sieben verschiedene Arten von Fledermäusen angesiedelt haben. Das macht die Stadt zu einer der Fledermaushochburgen, so zusagen der „Hauptstadt der Fledermäuse“ im Norden. Wer mehr über Fledermäuse erfahren möchte, dem sei das Noctalis ans Herz gelegt.
Nun zu meinem eigentlichen Thema, der Wanderung um den großen Segeberger See. Wer gerne wandert oder lange Spaziergänge macht, für den ist der Rundkurs um den See ein Muss!
Am sinnvollsten startet man diesen, ca. 8 Km langen Rundkurs am Parkplatz Backofenwiesen. Der Wanderweg führt dann linker Hand an der Promenade entlang und schlängelt sich immer am Wasser entlang Rund um den See. Auf der Gegenüberliegenden Seite des Sees hat man einen grandiosen Ausblick über den See und auf die Stadt. Leider passt das Hotelhochhaus nicht wirklich ins Bild und verschandelt die Landschaft, aber mit den Bausünden der 70er muss man leider leben.
Nach ca. zwei Stunden gelangt man wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung, wo man direkt oberhalb des Badestrandes in einem urigen Lokal einkehren kann.

Links zum Thema:

Autor: Martin

Teilzeitblogger, Werder Fan, Softwareentwickler, Fotograf, Chaot, Ehemann, Vater, Internet-Junkie

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.