Teneriffa – Tag 11

Der Urlaub scheint langsam zu wirken, vielleicht habe ich auch einmal wieder einen Anfall von preseniler Bettflucht. Jedenfalls wurde ich um sechs Uhr wach und ich fühlte mich ausgeschlafen. Ein schönes Gefühl! Ich bin dann leise aufgestanden, habe mir einen Kaffee aufgesetzt und mich auf die Terrasse begeben, es war noch dunkel, und die Ruhe genossen. Um kurz vor sieben schlurften die ersten Plantagenarbeiter vorbei und guckten doch etwas irritiert. Das so früh schon jemand auf ist, scheint eher nicht normal zu sein ;-) . […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 10

An diesem Tag war eine Wanderung im oberen Orovatal geplant. Wir hatten uns den „Sendero del Agua“ (Wasserpfad) von Puerto de la Cruz nach Los Realejos vorgenommen. Eine kleine Anmerkung: Diese Wanderung ist nicht im Rother Wanderführer, sondern steht im Reiseführer für Teneriffa aus dem Michael Müller Verlag. Ich wollte diese Tour unbedingt wegen der im Reiseführer abgebildeten – und jetzt nebenstehenden – Ruine machen, da ich ein absoluter Fan von Industrieruinen und verfallenen Gemäuern bin. Die Anfahrt nach Puerto de la Cruz ist von […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 9

Auch heute haben wir einen „richtigen“ Urlaubstag verbracht. Wir haben das gemacht, was auf dieser Seite der Insel Usus zu sein schein: Den ganzen Tag in El Médano am Strand gelegen und uns von der Sonne grillen lassen. Dabei habe ich den ersten leichten Sonnenbrand in diesem Urlaub abbekommen. Mist! Ich merkte, dass ich so langsam keine Lust mehr zu dem ewigen eincremen hatte. Das ist für die meisten Männer, so auch für mich, eh eine Qual. Aber die Verbrennung ist glücklicherweise nicht so schlimm. […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 8

Tatsächlich schon Halbzeit! Nach der Anstrengung von Gestern, haben wir heute einen Faulpelz-Tag eingelegt. Pool, Terrasse, lesen. Weiter ist nichts passiert. Am Abend dann noch versucht einen offenen Supermarkt zu finden. Nicht ganz einfach aber nach ein bisschen herumfahren haben wir einen Spar-Markt in Ten-Bel gefunden. Das nächste Mal muss ich eine Kamera mitnehmen und das Geschäft für den Shopblogger fotografieren. In Ermangelung eines Fotos des Spar-Marktes ist hier eines von einem anfliegenden Flugzeug.

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 7

Das ist hart, wenn um sieben Uhr früh der Wecker klingelt. Die anderen Tage bin ich ja schon von alleine relativ früh wach geworden, aber wenn man durch den Wecker aufwacht ist das nicht wirklich schön. Wir hatten uns aber für heute eine lange Wanderung zur Mondlandschaft, der Paisaje Lunar vorgenommen und wegen der Anfahrtszeit und der Temperaturen der letzten Tage wollten für nicht erst mittags los. Ich wurde jedoch das Gefühl nicht los, dass dieser Tag der heißeste Tag werden sollte. Wir hatten um […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 6

Wieder ein Tag der mit faulenzen und erholen verbracht wird. Da für diesen Tag nichts geplant ist, können wir lange schlafen, was in diesem Fall bis 08:30 bedeutete. Ich fürchte, in diesem Urlaub kultiviere ich die presenile Bettflucht. Den Tag beginnen wir mit einem Käffchen, dann später Frühstück und danach auf die Dachterrasse und auf die Liege. Wir wollten heute jedoch unser Vorhaben umsetzen und tatsächlich an den Strand fahren. Wir waren bisher noch nicht am Wasser, was wir beide doch sehr schade finden. Dabei […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 5

Höllenschlucht! So heißt das Ziel unserer heutigen Wandertour. Der Barranco del Infierno ist ein Naturschutzgebiet und es gibt Zugangsbeschränkungen. Es werden pro Tag maximal 200 Menschen hineingelassen und nicht mehr als 80 gleichzeitig. Nebenbei kostet es pro Person 3 Euro Eintritt, die der Pflege der Schlucht und des Wanderweges zu Gute kommen. Laut Wanderführer empfiehlt es sich, sich vorher anzumelden und einen „permisso“ zu reservieren. Haben wir aber nicht getan und war auch nicht nötig. Die Wanderung geht erst einige Meter in die Schlucht hinein […]

Weiterlesen

Teneriffa – Tag 4

Wir lassen es ruhig angehen. Ich bin schon wieder um acht Uhr wach geworden, habe aber, nachdem ich einen Kaffee aufgesetzt habe, noch bis um halb zehn im Bett gelegen und gelesen (Jan Weiler: Maria, ihm schmeckt’s nicht! – Sehr zu empfehlen, sehr lustig), während meine liebe Frau neben mir lag und leiste vor sich hin schnarchte ;-). Wir haben uns nach dem Kaffee dann vorgenommen, nachdem wir ein wenig hier am Pool und auf unserer Dachterrasse gelegen haben, nach El Médano zum Strand fahren. […]

Weiterlesen